Cell­co Lehmbauplatten

Cell­co Leichtlehmsteine

Lehm­bau­plat­ten

Mit den Cell­co® Lehm­bau­plat­ten kön­nen Sie die Vor­tei­le des Bau­stoffs Lehm mit denen des moder­nen Tro­cken­baus kom­bi­nie­ren. Sie sind die schnel­le Alter­na­ti­ve zum kon­ven­tio­nel­len Putz­auf­bau, und man erzielt so ohne wei­te­re Trock­nungs­zei­ten das berühm­te Lehm-Wohl­fühl­kli­ma. Sie kön­nen die Lehm­bau­plat­ten in den Dicken 16 mm oder 22 mm, Maße 125 x 62,5 mm, erwerben.

Für den Ein­bau der Lehm­bau­plat­ten erhal­ten Sie bei uns auch den ent­spre­chen­den Cell­co® Con­ta­ct-Dämm-Mör­tel CDM.

Leicht­lehm­stei­ne

Mau­ern Sie sich ihre Innen­scha­le aus Cell­co® Leicht­lehm­stei­nen selber.

Abmes­sun­gen: 240 x 115 x 115 mm

Alter­na­tiv zur Holz­ver­scha­lung kann der Cell­co® Wär­me­dämm­lehm auch hin­ter einer gemau­er­ten Innen­scha­le aus Cell­co® Leicht­lehm­stei­nen ver­füllt werden.

Wie alle Lehm­pro­duk­te ver­fü­gen auch die Bau­plat­ten, sowie die Leicht­lehm­stei­ne über Eigen­schaf­ten, die sich sehr posi­tiv auf das Raum­kli­ma aus­wir­ken. So gilt Lehm als guter Wär­me- und Luft­feuch­tig­keits­spei­cher. Dank der gro­ßen Ver­füg­bar­keit von Lehm sind kur­ze Trans­port­we­ge garan­tiert. Lehm ist unein­ge­schränkt recy­c­le­bar, kann auch nach Jahr­zehn­ten ein­fach rück­ge­baut und sogar an ande­rer Stel­le wie­der ein­ge­baut wer­den. Es ent­steht kein Sondermüll.

Die Haa­cke Cell­co GmbH ist spe­zia­li­siert auf die Pro­duk­ti­on von Dämm­stof­fen aus nach­hal­ti­gen Roh­stof­fen wie Kork und Lehm.

Mehr Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf der Pro­dukt­sei­te des Herstellers.

Pdf

Lehm­bau­plat­ten

Abmes­sun­gen 125 x 62,5 mm

Arti­kel Preis pro m² (inkl. Mwst.)
16 mm 20,00 €
22 mm 22,00 €

Leicht­lehm­stei­ne

Abmes­sun­gen 240 x 115 x 115 mm

1 Stück (inkl. Mwst.) 2,00 €

Fracht­kos­ten

Bit­te fra­gen Sie die Fracht­kos­ten an.
Wir ermit­teln für Sie die güns­tigs­te Variante.

Infor­ma­tio­nen unter 033206/217532 oder kontakt@eco-house.de

Bestellen/Angebot/Fragen

Urhe­ber des Inhal­tes und der Bil­der ist die Haa­cke Cell­co GmbH.